Gespräch mit dem Vorstand der Deutschen Bahn AG

Am 27. Januar 2014 fand im Bahntower in Berlin ein Gespräch der ostdeutschen Bundestagsabgeordneten mit Vertretern des DB-Vorstandes statt. Themen des Dialogs zwischen den Politikern und Unternehmensrepräsentanten waren zukünftige Infrastrukturprojekte der Deutschen Bahn AG in den ostdeutschen Bundesländern.

So wurde von dem vogtländischen Bundestagsabgeordneten Robert Hochbaum, der sich im Bahn Tower in den letzten Monaten erfolgreich für den Haltepunkt Mitte in Plauen eingesetzt hatte, die wichtige Frage des weiteren Schienenausbaus im Rahmen der Elektrifizierung der Sachsen-Franken-Magistrale mit Nachdruck angesprochen.

„Nach der feierlichen Einweihung der elektrifizierten Strecke zwischen Reichenbach und Hof im Dezember letzten Jahres ist es sehr wichtig, das nächste Ziel mit dem notwendigen politischen Druck voranzubringen. Jetzt muss es in Bayern weitergehen, um den vollständigen Streckenausbau zu vollenden“, äußerte sich Hochbaum direkt nach dem Gespräch mit dem Bahnvorstand.

 

%d Bloggern gefällt das: