„Kielce Wita – Kielce Grüßt“ – 20. Europäischer Bauernmarkt

„Kielce Wita – Kielce Grüßt“ ist das Motto des nunmehr 20. Europäischen Bauernmarktes. Vom 7. bis 14. März 2015 bieten verschiedenste Direktvermarkter der Region im Möbelcenter Biller ihre landestypischen Produkte an. Daneben waren wie jedes Jahr auch Stände unserer europäischen Nachbarn vertreten. Damit lohnte sich auch der Besuch für Vogtländerinnen und Vogtländer, die gern mal einen Blick über den Tellerrand riskieren. Im Mittelpunkt stand dabei in diesem Jahr die polnische Partnerregion Kielce. Insgesamt mehr als sechzig Aussteller boten den Gästen eine bunte Auswahl an kulinarischen Angeboten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Robert Hochbaum war in Begleitung seiner Ehefrau Mandy bei der Eröffnung am Vormittag des 7. März unter den Gästen. „Ich finde es fabelhaft was hier jedes Jahr durch den Verein Vogtländischer Bauernmarkt um Michael Bretschneider organisiert wird. Jeder Vogtländer sollte hier einmal vorbeikommen und sich von der Vielfalt der Produkte überwältigen lassen“, so Hochbaum zur Veranstaltung, die vor zwei Jahrzehnten vom damaligen Chef des Plauener Landwirtschaftsamtes, Armin Döhler, ersonnen wurde. Neben verschiedenen Lebensmittelanbietern waren auch wieder Handwerker und Floristen auf der Ausstellungsfläche vertreten, die für ein wenig Frühlingsvorgeschmack sorgten.

Schirmherr des Bauernmarktes ist der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, der gemeinsam mit dem Vogtländischen Europaparlamentsabgeordneten Dr. Peter Jahr den Bauernmarkt eröffnete. Unterstützt wurde das Projekt ebenfalls von Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer, Landrat Dr. Tassilo Lenk und ihrem polnischen Partner Michal Godowski dem Landrat von Kielce.

 

%d Bloggern gefällt das: