„Hands on Music“ – Hochbaum besucht vogtländische Musikindustrie bei der Messe in Frankfurt

Als größte internationale Messe für Instrumente, Noten, Musikproduktion und –vermarktung ist die Musikmesse in Frankfurt am Main einmal jährlich Anziehungspunkt für Branchenvertreter und Musikliebhaber aus allen Teilen der Welt. Nach Angaben der Organisatoren zählte man im vergangenen Jahr 1.345 Messeteilnehmer, von denen ein überwiegender Teil internationale Vertreter waren. Den rund 65.300 Besuchern wurde die breite Palette der Musikindustrie vorgestellt.

Unter dem Motto „Hands on Music“ findet die Messe in diesem Jahr vom 15. bis 18. April statt. Zu den Besuchern am ersten Messetag gehörte am 15. April auch der
Bundestagsabgeordnete des Vogtlands, Robert Hochbaum. Er nutzt alljährlich die Gelegenheit, um mit den vertretenen vogtländischen Firmen ins Gespräch zu kommen. Dabei zeigte er sich beeindruckt von der kontinuierlich hohen Qualität der Produkte vogtländischer Aussteller. Darüber hinaus beweisen diese Unternehmen aber auch, welche Innovationskraft und kreatives Entwicklungspotential im Vogtland beheimatet ist. So stellte beispielsweise die Firma Jürgen Voigt aus Markneukirchen eine Posaune vor, mit dem selbst entwickelten Voigt-freeflow-Ventil, das den Luftfluss auf einzigartige Weise verbessert.

„Eine Vielzahl meiner Gesprächspartner berichtete mir von einer guten Geschäftslage und insgesamt blickt man positiv in die Zukunft. Von mehreren Stellen kam jedoch abermals Kritik an den Standpreisen der Messe. Hinzu kamen diesmal kritische Stimmen zu den Eintrittspreisen für Privatbesucher. Familien zahlen 35,-€, wer allein anreist immerhin bis zu 30,-€. Das hielte viele vom Besuch der Messe ab, erklärten manche Vertreter. Einig waren sich so manche Aussteller auch über den Eindruck, dass die Messeleitung in Frankfurt, im Vergleich mit anderen Branchenmessen, etwa der Buchmesse in Leipzig, organisatorisch schlechter aufgestellt wäre“, so Hochbaum nach den Gesprächen.

 

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: