DAS PARLAMENT: Sonderthema 25 Jahre Deutsche Einheit

Mit der aktuellen Ausgabe der Zeitung „DAS PARLAMENT„, erschien am 31. August ein Artikel von MdB Robert Hochbaum. Themenschwerpunkt der aktuelle Ausgabe ist der 25. Jahrestag der Deutschen Einheit.

MdB Robert Hochbaum | © Laurence Chaperon

MdB Robert Hochbaum | © Laurence Chaperon

»Man muss klar sagen: Hier wurden nicht zwei Armeen fusioniert«

ROBERT HOCHBAUM  Aus der Sicht des CDU-Politikers verlief das Miteinander zwischen ehemaligen NVA-Soldaten und alten Bundeswehrkräften nach der Wiedervereinigung problemlos

Meine zwölf Jahre als Zeitsoldat bei den Feldjägern waren 1983 vorbei. Insofern habe ich den Übergang von Teilen der NVA in die Bundeswehr nur noch als Reserveoffizier miterlebt, aber doch intensiv beobachtet und mich später als Abgeordneter und Mitglied im Verteidigungsausschuss auch immer wieder mit dem Thema beschäftigt. Man muss klar sagen: Hier wurden nicht zwei Armeen fusioniert. Die NVA wurde abgewickelt und ein Teil von ihr – sowohl personell als auch materiell – ging in die Bundeswehr über. So wurden etwa die modernsten Militärflugzeuge (MIGs) übernommen, aber auch klimatisierte Aufsätze für LKWs, über die die Bundeswehr seinerzeit nicht verfügte. Von den NVA-Soldaten wurde ein geringer Teil übernommen und natürlich erstmal durchleuchtet, inwieweit sie systemnah oder gar Politoffiziere waren. Galten sie als politisch unbedenklich konnten sie – im Regelfall ein oder zwei Dienstgrade herabgesetzt – in der Bundeswehr weitermachen. Das Miteinander zwischen ehemaligen NVA-Soldaten und alten Bundeswehrkräften verlief weitgehend problemlos. …

Mehr lesen alle Interessierten mit Klick auf den Artikel oder folgenden Link:
http://epaper.das-parlament.de/2015/36_37/index.html#/13
(benötigt AdobeFlash-Player)

 

Artikel - DAS PARLAMENT

(PDF-Dokument)

%d Bloggern gefällt das: