Spitzenathleten besuchen vogtländischen Bundestagsabgeordneten

In der Bundeswehr Sportfördergruppe in Frankenberg haben seit ihrer Gründung 1993 Spitzensportler die Möglichkeit sich unter hervorragenden Trainingsbedingungen auf ihre Wettkämpfe vorzubereiten. Der Medaillenspiegel den die Athleten aus Frankenberg disziplinübergreifend vorweisen können ist beeindruckend, darunter Olympiagold, Welt- und Europameistertitel.

Der vogtländische Bundestagsabgeordnete Robert Hochbaum fand am 14. Oktober Zeit die Gruppe zwischen den Ausschusssitzungen im Bundestag zu empfangen. Unter ihnen war auch Christian Graewe, der die Athleten in Frankenberg als Physiotherapeut betreut, er ist gebürtiger Mühltroffer, ein Vogtländer also. „Das war mir natürlich eine besondere Freude, ich bin sicher die Physis der Gruppe ist bei Herrn Graewe in erstklassiger Betreuung“, so Hochbaum.

Die Gruppe, unter der sich auch Weltmeisterin Christina Schwanitz (fb) und Zehnkämpfer Rico Freimuth (fb) befanden, überreichte Robert Hochbaum als Dankeschön ein Trikot des Frankenberger Sportstützpunktes.

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: