Hochbaum führt Feldjäger aus Berlin durch den Bundestag

Einen Besuch im Bundestag ermöglichte MdB Robert Hochbaum den Soldatinnen und Soldaten des Feldjägerregiments 1 aus Berlin. In seiner Funktion als Vorsitzender der Berliner Kameradschaft der Feldjäger initiierte er gemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden, Wolfgang Böhm, diesen Besuch.

Bei einer Führung durch das Paul-Löbe-Haus, den Reichstag und die angrenzenden Gebäude erläuterte MdB Hochbaum Details zum Abgeordnetenhaus und seiner Aufgaben. Im Anschluss an die etwa zweistündige Tour folgte eine Gesprächsrunde im Sitzungssaal des Verteidigungsausschusses. Hier hatten die Feldjäger die Möglichkeit, dem Abgeordneten, der selbst viele Jahre aktiv als Feldjäger diente, zahlreiche Fragen zu stellen. Natürlich ging es dabei vorrangig um die deutsche Verteidigungspolitik. Besonders das Thema der Ausrüstung kam dabei zur Sprache. In diesem Punkt zeichnen sich Veränderungen aufgrund des erhöhten Verteidigungsetats ab. Nach insgesamt circa 3 Stunden endete der Bundestagsbesuch für die Soldatinnen und Soldaten.

Weitere Informationen zum Besuch finden Sie zudem auf der Seite der Feldjägerkameradschaft Berlin.

Besuch der Oberschulen Plauen und Falkenstein im Bundestag

In der letzten Woche des Aprils folgten gleich mehrere Schülergruppen der Einladung des Abgeordneten Robert Hochbaum in den Bundestag: sowohl Schülerinnen und Schüler der „Friedrich Rückert“ Oberschule Plauen, als auch der Wilhelm-Adolph-von-Trützschler-Oberschule Falkenstein. Auf dem Programm standen zunächst ein Fototermin, für eine kleine Erinnerung an den Besuch sowie im Anschluss eine Stärkung im Besucherrestaurant. Alle wichtigen und spannenden Informationen wurden den Schülerinnen und Schülern durch Herrn Hochbaums Mitarbeiter, Rainer Poller, näher gebracht.

Robert Hochbaum war es aufgrund dienstlicher Verpflichtungen diesmal leider nicht möglich beide Gruppen selbst zu betreuen. In einer der darauffolgenden Wochen besuchte er jedoch die Oberschule Falkenstein um dort den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort zu stehen. Ein weiteres Highlight und der gelungene Abschluss für die Gruppen war der Besuch der Reichstagskuppel mit dem schönen Ausblick über das Regierungsviertel und die Innenstadt von Berlin.

 

Juniorwahl 2017: Bundesweites Schulprojekt zur Bundestagswahl

Am 24. September 2017 findet die nächste Bundestagswahl statt. Wahlen sind das entscheidende Element der parlamentarischen Demokratie. Gerade in unserer heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, jungen Menschen Parlamentswahlen und deren Bedeutung für eine freiheitliche Demokratie nahezubringen. Das Projekt „Juniorwahl 2017“, welches parallel zur Bundestagswahl 2017 stattfindet, ermöglicht es Schülerinnen und Schülern auf eine spielerische Art und Weise Demokratie im Klassenverband zu erleben.

Bei der Juniorwahl können die Schülerinnen und Schüler alles selbst ausprobieren und erfahren: Wahlhelferinnen und Wahlhelfer organisieren die Wahl in der Schule, es wird ein Wahlvorstand gebildet, Wahlbenachrichtigungen werden verteilt, es wird gewählt. Wie auch bei der Bundestagswahl selbst, wird der Höhepunkt die Verkündung des Ergebnisses sein.

Politik wird erlebbar. Wer wählt, setzt sich für seine eigenen und die Interessen seiner Mitmenschen ein und übernimmt Verantwortung. Nutzt man diese Stimme nicht, verliert man zugleich einen Teil seiner Selbstbestimmung.

Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen gibt es im Internet unter www.juniorwahl.de.
Teilnehmen können alle Schulformen der Sekundarstufen I und II sowie Berufs- und Förderschulen, jeweils ab Jahrgangsstufe 7.

47 Reisende aus dem Vogtland besuchen MdB Hochbaum in Berlin

Im Spätherbst empfängt Robert Hochbaum die Teilnehmer der dritten BPA-Reise dieses Jahres. Die 47 Vogtländerinnen und Vogtländer kommen diesmal u.a. aus Plauen, Treuen, Schöneck, Falkenstein, Auerbach und Ellefeld. Vom 12. bis 14. November sind sie auf einer politischen Besichtigungstour durch Berlin.

Weiterlesen „47 Reisende aus dem Vogtland besuchen MdB Hochbaum in Berlin“

Sommerbesucher zu Gast bei ihrem Bundestagsabgeordneten

Auch wenn das passende Wetter zuletzt eine Pause machte, reiste am Morgen des 25. Juni eine Gruppe Vogtländer zur Sommerfahrt nach Berlin. Auf Einladung ihres Abgeordneten Robert Hochbaum erwartet sie dort das Programm einer politischen Bildungsreise, das von Hochbaum persönlich geleitet wird.

Zu den Gästen Hochbaums zählen diesmal unter anderen Mitglieder des SV 04 Oberlosa mit dem 1. Vereinsvorstand Dr. Bernd Märtner. Auf die Besucher wartet ein ausgiebiges Kulturprogramm. Dazu gehören neben weiterem, eine Stadtrundfahrt, ein Besuch der Gedächtniskirche, eine Besichtigungstour durch das Bundeskanzleramt und die Teilnahme am ZDF-Morgenmagazin.

Selbstverständlich bekam die Reisegruppe aus dem Vogtland auch die Parlamentsgebäude zu sehen. Hochbaum führte seine Besucher dabei nicht nur durch das Paul-Löbe-Haus und sein Büro sondern auch auf einer umfangreichen Tour durch das Reichstagsgebäude.

 

MdB Robert Hochbaum zu Gast am Gymnasium Markneukirchen

Im Rahmen der Europawochen unterstützt die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) die EU-Projekttage, bei denen Abgeordnete bundesweit Schulen besuchen, um mit Schülerinnen und Schülern über Europa zu diskutieren. Der EU-Projekttag geht auf eine Initiative von Bundeskanzlerin Angela Merkel zurück, die ihn im Jahr 2007 ins Leben rief. In diesem Jahr besuchte sie die Schülerinnen und Schüler der Röntgen-Schule in Berlin Treptow.

Robert Hochbaum beteiligte sich ebenfalls an den EU-Projekttagen, der Bundestagsabgeordnete des Vogtlands, hielt am 27. Mai im Gymnasium Markneukirchen einen Vortrag zur Bedeutung und den Aufgaben der EU. Seine drei zentralen Themengebiete waren dabei die Wirtschafts-, Außen-, und Sicherheitspolitik. „Der wirtschaftliche Wohlstand in der EU, also auch hier bei uns in Deutschland, ist untrennbar mit einer aktiven, gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik verbunden. Es war mir wichtig, den Gymnasiasten diese Zusammenhänge näher zu bringen und mit eigenen Erfahrungen zu untermauern“, so Hochbaum.

Weiterlesen „MdB Robert Hochbaum zu Gast am Gymnasium Markneukirchen“

Vogtland Regionalfernsehen zeigt informative Berichterstattung zu Berlinfahrten Hochbaums

Vogtländische Reisegruppen können bereits seit einigen Jahren auf Einladung ihres Bundestagsabgeordneten Robert Hochbaum Kurzreisen nach Berlin unternehmen. Organisiert werden die Touren von der Bundespresseamt (BPA) und vom Team des Abgeordneten. Dabei führt Hochbaum seine Gäste persönlich zu den Sehenswürdigkeiten und kommt so zugleich ins Gespräch mit den Vogtländerinnen und Vogtländern.

Beim Frühjahrsbesuch einiger Vogtländer im April war auch ein Team des Vogtland Regionalfernsehens unter den Gästen. Natürlich hatten die engagierten Reporter auch eine Kamera in ihrem Reisegepäck. In einer informativen, mehrteiligen Berichterstattung können nun alle Interessenten einen Einblick von den Erlebnissen auf so einer Reise bekommen.

Alle Videos © VRF

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑