Juniorwahl 2017: Bundesweites Schulprojekt zur Bundestagswahl

Am 24. September 2017 findet die nächste Bundestagswahl statt. Wahlen sind das entscheidende Element der parlamentarischen Demokratie. Gerade in unserer heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, jungen Menschen Parlamentswahlen und deren Bedeutung für eine freiheitliche Demokratie nahezubringen. Das Projekt „Juniorwahl 2017“, welches parallel zur Bundestagswahl 2017 stattfindet, ermöglicht es Schülerinnen und Schülern auf eine spielerische Art und Weise Demokratie im Klassenverband zu erleben.

Bei der Juniorwahl können die Schülerinnen und Schüler alles selbst ausprobieren und erfahren: Wahlhelferinnen und Wahlhelfer organisieren die Wahl in der Schule, es wird ein Wahlvorstand gebildet, Wahlbenachrichtigungen werden verteilt, es wird gewählt. Wie auch bei der Bundestagswahl selbst, wird der Höhepunkt die Verkündung des Ergebnisses sein.

Politik wird erlebbar. Wer wählt, setzt sich für seine eigenen und die Interessen seiner Mitmenschen ein und übernimmt Verantwortung. Nutzt man diese Stimme nicht, verliert man zugleich einen Teil seiner Selbstbestimmung.

Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen gibt es im Internet unter www.juniorwahl.de.
Teilnehmen können alle Schulformen der Sekundarstufen I und II sowie Berufs- und Förderschulen, jeweils ab Jahrgangsstufe 7.

13. Bundesweiter Vorlesetag: MdB Hochbaum zu Besuch bei den Erstklässlern in der Grundschule „Am Park“ in Lengenfeld

Am 1. November griff der Bundestagabgeordnete Robert Hochbaum wieder zu Buch und Lesebrille. Er war in der Grundschule Lengenfeld „Am Park“ zu Gast. Neugierige Kinder warteten gespannt, welche Geschichte der Bundestagsabgeordnete ihnen mitgebracht hatte. Kurze Zeit später lauschten die 21 Erstklässler gebannt den Abenteuern des kleinen Drachen Kokosnuss. Ein schlauer, mutiger und vor allem neugieriger kleiner Drache, der mit seinen Eltern auf einer bisher unentdeckten Dracheninsel lebt. Die Zeit verging wie im Fluge, die Kinder waren begeistert und applaudierten am Ende der Vorlesestunde. MdB Hochbaum hatte natürlich auch an kleine Überraschungen für die Schülerinnen und Schüler gedacht, auch bekam jeder im Anschluss noch eine Urkunde für die Teilnahme am Vorlesetag überreicht, dieser Tag wird den Mädchen und Jungen sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

 

Weitere Infos finden alle Interessenten in der Pressemitteilung.

Die 10. Klasse der Oberschule Pausa besucht MdB Hochbaum im Deutschen Bundestag

Auf Einladung von MdB Robert Hochbaum bekam die 10. Klasse der Oberschule Pausa die Möglichkeit, am 27. April den Bundestag zu besuchen. Der vogtländische Abgeordnete nahm seine Gäste am Eingang des Paul-Löbe-Hauses persönlich für einen kurzen Fototermin in Empfang. Danach konnte sich die Gruppe im Besucherrestaurant stärken, was nach der langen Anreise sicher willkommen war. Dem anschließenden Vortrag auf der Gästetribüne des Plenarsaals folgte eine Gesprächsrunde mit MdB Hochbaum, bei der er den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort stand. Mit der Besichtigung der Reichstagskuppel endete der Bundestagsbesuch für die Gruppe aus Pausa. Von der Dachterrasse konnten die jungen Vogtländerinnen und Vogtländer noch einmal das gesamte Regierungsviertel überblicken, von den Botschaften beim Brandenburger Tor, dem Bundeskanzleramt bis hinüber zum Bundespresseamt.

MdB Robert Hochbaum zu Gast am Gymnasium Markneukirchen

Im Rahmen der Europawochen unterstützt die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) die EU-Projekttage, bei denen Abgeordnete bundesweit Schulen besuchen, um mit Schülerinnen und Schülern über Europa zu diskutieren. Der EU-Projekttag geht auf eine Initiative von Bundeskanzlerin Angela Merkel zurück, die ihn im Jahr 2007 ins Leben rief. In diesem Jahr besuchte sie die Schülerinnen und Schüler der Röntgen-Schule in Berlin Treptow.

Robert Hochbaum beteiligte sich ebenfalls an den EU-Projekttagen, der Bundestagsabgeordnete des Vogtlands, hielt am 27. Mai im Gymnasium Markneukirchen einen Vortrag zur Bedeutung und den Aufgaben der EU. Seine drei zentralen Themengebiete waren dabei die Wirtschafts-, Außen-, und Sicherheitspolitik. „Der wirtschaftliche Wohlstand in der EU, also auch hier bei uns in Deutschland, ist untrennbar mit einer aktiven, gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik verbunden. Es war mir wichtig, den Gymnasiasten diese Zusammenhänge näher zu bringen und mit eigenen Erfahrungen zu untermauern“, so Hochbaum.

Weiterlesen „MdB Robert Hochbaum zu Gast am Gymnasium Markneukirchen“

Senioren und Schüler zu Gast im Deutschen Bundestag

Am 4. Mai besuchte eine Gruppe vogtländischer Senioren den Deutschen Bundestag, die Arbeitsstätte ihres Abgeordneten. Organisiert wurde die Fahrt von der Seniorenbeauftragten des Vogtlandkreises, Frau Dagmar Nauruhn, auf Einladung von Robert Hochbaum. Die Gruppe freute sich über die Führung durch den Abgeordneten durch das Paul-Löbe-Haus und das Reichstagsgebäude. Zum Programm gehörten zudem ein Vortrag auf der Besuchertribüne und eine Runde durch die gläserne Gebäudekuppel. Die Besucherkantine im Paul-Löbe-Haus bot im Anschluss dann noch allen die Möglichkeit, sich für weitere Reiseziele zu stärken.

Bereits am 22. April hatte eine Schulklasse der Lessing Mittelschule in Lengenfeld ein ähnliches Besuchsprogramm im Bundestag. Die interessierten Schülerinnen und Schüler bekamen auf der Runde zahlreiche Infos zu den Sehenswürdigkeiten und einen tieferen Eindruck von der Arbeit der Abgeordneten in Berlin.

Einweihung der Pestalozzi Lernförderschule in Reichenbach

Mit einer feierlichen Übergabe am 22. Januar wurde die Reichenbacher Pestalozzi Lernförderschule neu eingeweiht. Im laufenden Schulbetrieb wurden ein Jahr lang die Räumlichkeiten saniert. Der ehemalige DDR-Plattenbau von 1986 wurde dabei nach modernen Erkenntnissen der Energieeffizienz und Funktionalität umgebaut. Die Hälfte der insgesamt notwendigen 3,4 Millionen Euro konnten aus Fördermitteln beglichen werden. Den anderen Teil trägt der Landkreis aus Eigenmitteln. Der zusätzliche Raumgewinn im Schulgebäude soll zum Erhalt und der Verbesserung des Schulangebotes dienen. Dazu zählen verschiedene Förder- und Ganztagsangebote in den Bereichen Berufsorientierung, Prävention sowie Sozial- und Verhaltenstraining.

Weiterlesen „Einweihung der Pestalozzi Lernförderschule in Reichenbach“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑