Vogtland

Ganz nach dem Motto „Heimat trägt man in seinem Herzen“ war ich an keinem anderen Ort länger und lieber als im Vogtland und freue mich immer wieder, wenn ich nach einer Parlamentswoche in meinen Wahlkreis zurückkehre.

Mein Vogtlandkreis im südwestlichen Sachsen gehört zur deutschen Mittelgebirgsregion und landschaftlich zu den attraktivsten Gegenden Deutschlands. Bekannt wurde er nach Kriegsende insbesondere durch seine moderne und leistungsfähige Textilindustrie und den meisterlichen Musikinstrumentenbau, der im sogenannten Musikwinkel sogar bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht.

Daneben sind mit den Orten Bad Elster und Bad Brambach bedeutende sächsische Kur- und Wellnesszentren im Vogtland verwurzelt. In den letzten Jahrzehnten öffnete sich die Region immer weiter dem Tourismus und verstärkte seine Angebote beispielhaft u.a. in den Wintersportorten Schöneck und Klingenthal sowie dem Natur- und Feriengebiet rund um die Talsperre Pöhl. Tradition und Brauchtum leben bei uns von einer aktiven Vereinskultur und tragen zu dieser Entwicklung maßgeblich bei.

In 22 Gemeinden und 17 Städten verteilt auf rund 1412 km² wird das Vogtland wirtschaftlich getragen vom Handwerk, Tourismus, Gesundheits- und Pflegedienstleistungen sowie kleiner und mittelständischer Industrie. Dabei profitiert die Region in diesen Bereichen sowohl von ihrer Lage im Dreiländereck der Freistaaten Bayern, Thüringen und Sachsen als auch der Grenze zur Tschechischen Republik.

Zu den zahlreichen Orten die im Vogtland zum Verweilen einladen gehören das Musicon Valley in und um Markneukirchen , die Göltzschtalbrücke bei Netzschkau, das König Albert Bad in Bad Elster, die Vogtland-Arena in Klingenthal , das Deutsche Raumfahrtmuseum in Morgenröthe-Rautenkranz, das Freilichtmuseum in Landwüst und das Schloss Schönberg am Kapellenberg.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑